Ähnlich wie bei dem Update für den American Truck Simulator liegt der Fokus bei diesem Update weniger auf neuem Content. Auch hier steht der DirectX Umstieg im Vordergrund. Trotzdem gibt es etwas schönes neues. Dieses Update wird nicht automatisch installiert, da es noch in der Beta ist. Um an das Update zu kommen müsst ihr es bei Steam manuell auswählen.  Wichtig: Dieses Update ist nicht mit dem Pink Ribbon Event kompatibel!

Der Fokus bei diesem Update liegt auf DirectX 11. Genauer bedeutet es, das SCS Software den Support für DirectX 9 einstellt um in der Entwicklung schneller voran zu kommen. Der ETS und auch ATS können ab diesem Update nicht mehr mit DirectX 9 Systemen genutzt werden.

Trotzdem müssen wir nicht ganz auf neuen Content verzichten. Der erste Part nimmt die kostenlose Korsika Erweiterung ein. Alle, die den Frankreich DLC besitzen, können sich mit dieser neuen Insel erfreuen. Sie kann mit der Fähre von Marseille in Frankreich oder Sassari auf Sardinien erreicht werden.

Den zweiten Part nimmt ein von den Spielern des ATS geliebtes aber auch gleichzeitig gehasstes Feature ein. Umleitungen. Eine Straßensperrung hier, eine Unfall dort, ein Polizist der einem von der Autobahn winkt.. Das soll das ganze Spiel etwas schwieriger machen. Die Ereignisse kommen aus dem nichts und können nicht vorausgesehen werden. Das in Verbindung mit Termindruck lässt das Feeling eines echten Truckers aufkommen. Wer hingegen keine Lust auf Staus und Umleitungen hat, kann die Wahrscheinlichkeit des Auftretens solcher Events minimieren oder ganz ausschalten.

Weitere Änderungen/Neuerungen:

Map

  • Korsika(Frankreich DLC)

Features

  • Umleitungen
  • „No go“ Punkte für die GPS Navigation
  • Fahrer/LKW/Trailer sind auf der Manager Map sichtbar
  • DirectX 11 Support(Support für DirectX 9 eingestellt)
  • Chinesische und andere nicht lateinische werden bei Charakternamen unterstüzt
  • Anti-aliasing Verbesserungen

Mod

  • Sun profile changes (HDR)
  • LP changes for AI (data-driven types, background texture data)
  • Dash display UI elements (digital gauges, fuel consumption bar)
  • Map editor history (undo/redo)
  • Continuous selection of nodes

Quelle: blog.scssoft.com